Ein Virus stellt die Welt auf den Kopf – und plötzlich ist alles anders: kein Händeschütteln, dafür Händewaschen, keine Umarmungen, dafür zwei Meter Abstand, keine Veranstaltungen und Gottesdienste, dafür Homeoffice und Spaziergänge um den Häuserblock.
Es entstand ein neuer Alltag – für viele mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden – aber auch mit schönen Dingen: Abendspaziergänge, lange Gespräche, der Botengang für die Nachbarn oder Musik vom Balkon.

Schritt für Schritt kehren wir nun in die Normalität zurück. Doch viele meinen, dass es nicht mehr die gleiche sein wird wie früher.

Deshalb starten wir «allesanders.ch». Erzählen Sie uns, was Sie aus den vergangenen Monaten in die Zukunft tragen möchten. Sagen Sie uns, was bei Ihnen schon alles anders ist. Schreiben Sie uns, was anders wird, damit das Leben blüht. Dafür suchen wir Ihre Initiative, Ihre Geschichte, Ihr Projekt. Zeigen Sie uns, dass der Himmel über uns neu aufgehen kann und die Erde unter den Füssen trägt. Machen Sie mit.

Wo ist für Sie der Himmel auf Erden?
Worüber müssen wir reden?
Was beschäftigt Sie am meisten?
Wem bereiten Sie den Himmel auf Erden? Welchen?
Wonach sehnen Sie sich?
Worauf freuen Sie sich?
Beschreiben Sie, was Sie nicht mehr machen.
Wofür engagieren Sie sich, damit das Leben blüht?